Silvester

Was fange ich Silvester an?
Geh ich in Frack und meinen kessen
Blausanen Strümpfen zu dem Essen,
Das Herrn Generaldirektor gibt?
Wo man heut nur beim Tanzen schiebt?
Die Hausfrau dehnt sich wild im Sessel –
Der Hausherr tut das sonst bei Dressel -,
Das junge Volk verdrückt sich bald.
Der Sekt ist warm. Der Kaffee kalt –
Prost Neujahr! Ach, ich armer Mann!
Was fange ich Silvester an?

Lees verder

Advertenties

50 Jahre Gruppe 47

Albert Vigoleis Thelen und seine Frau Beatrice (Copyright: Leo Fiethen)

Genau 50 Jahre ist es her, dass die Gruppe 47 in der “Pulvermühle” bei Waischenfeld zu ihren letzten Treffen zusammengekommen ist. Über Gruppe 47 ist viel gesagt und geschrieben worden.

1953 trat der Schriftsteller Albert Vigoleis Thelen bei der Gruppe 47 in Bebenhausen auf. Er kam zusammen mit dem niederländischen Verleger Geert Van Oorschot.

Thelen las aus seinem Buch “Die Insel des zweiten Gesichts”. Das Buch schildert den Aufenthalt Thelens und seiner Frau Beatrice während der Jahre 1931–1936 auf Mallorca. Siegfried Lenz sagte über dieses Buch: “Wenn ein Buch wirklich verdient, ein Ereignis genannt zu werden, dann dies”. Das Buch war eines der Lieblingsbücher Thomas Manns. Er nannte es eines der drei größten Bücher dieses Jahrhunderts.

Lees verder

Kein Regen, kein Bier

“Himmelwasser: Die Einführung des ersten Amsterdamer Regenwasserbieres”, titelte die englische Tageszeitung The Guardian im Juli 2016. Die Amsterdamer Brauerei De Prael braute im Rahmen eines Umweltprojekts tatsächlich seinen heutigen Verkaufsschlager Bitter Blond mit Regen- statt mit Leitungswasser. Seitdem arbeiten der Erfinder dieser Technologie, Joris Hoebe, und die Brauerei eng zusammen. Ende September eröffnet De Prael die zweite Brauerei. Hier wird dann ausschließlich Bier aus Regenwasser produziert. Es soll die nachhaltigste Brauerei im Bereich Regenwasser werden, die es je gegeben hat.

Weiterlesen (Seite 36) https://issuu.com/craftbierfest/docs/1515_craft_bier_magazin_07